.

Irene Barbitta

Weshalb wurde aus Shanti Irene wieder Irene Barbitta ?

Die letzten 3 Jahre war ich viel in Bali und Indien, wo der Name Shanti Irene ihren Ursprung hat.

Beides bedeutet Frieden, was auch meine Philosophie wiederspiegelt. Heute lebe ich wieder hier, in der Schweiz und besinne mich in Dankbarkeit meiner Wurzeln.

Ohne ein solides Fundament kann kein Baum wachsen. Und meine Basis ist hier in Horgen.

 

Portrait Irene Barbitta

 

  

 

Lebe Deinen Traum 

Das sind keine leeren Worte. Denn ich habe den Schritt ins Ungewisse gewagt. Und lebe ganz bewusst meinen Traum. Dafür musste ich aus meiner Konfortzone heraustreten.

 

Weshalb ging ich ausgerechnet nach Bali & Indien?


Rational erklären kann ich diesen Entscheid nicht. Eines Morgens bin ich aufgewacht und wusste einfach, dass ich so nicht weiterleben konnte. Ich hatte mein ICH im Aussen verloren und wollte es zurückgewinnen. Bali und Indien übten eine magische Anziehungskraft auf mich aus und waren die perfekten Destinationen für meine längste Reise überhaupt:

Der Reise zu meinem Selbst – vom Kopf zum Herz

Heute bin ich angekommen. Ganz bei mir, im Hier und Jetzt.

Und fühle mich stark sowie motiviert, auch anderen suchenden Menschen bei diesem Prozess behilflich zu sein. Sie auf ihrer ganz persönlichen Reise zum Selbst zu begleiten.

Ich betrachte mich weder als Beraterin noch Therapeutin. Mir gefällt die Bezeichnung „Reisebegleitung vom Kopf zum Herz“.

Und was war vorher ?

Nach einer kaufmännischen Grundausbildung arbeitete sie schon in ganz jungen Jahren als Reiseleiterin und anschliessend im Reisebüro. Danach ein Jahrzehnt im Export und Verkauf internationaler Firmen. Währen all dieser Jahre habe ich zwar das Leben genossen, war aber nie richtig glücklich. Um dieses Gefühl der Leere zu füllen, stürzte ich mich in viel Arbeit und habe exzessiv getanzt. 2007 schloss ich die Ausbildung zum Oriental Dance Art Teacher ab und u.a. als Bauchtanzlehrerin in Zürich gearbeitet. Parallel startete ich einen Lehrgang in Astrologischer Psychologie. Diese Faszination hält bis heute an und ich bin mich stetig am Weiterbilden.

2009 kam es wie es kommen musste: Ich erlitt einen Zusammenbruch und war monatelang ausser Gefecht gesetzt. Ich wurde zur Ruhe gezwungen, musste über mein Leben reflektieren und habe wertvolle Erkenntnisse daraus ziehen können. Während dieser schwierigen Lebensphase habe ich Freude am Yoga sowie Ayurveda entdeckt. Rückblickend war das die Chance meines Lebens, der sogenannte „Turnaround“.

2011 habe ich auf Bali das erste Yoga Teacher Training absolviert (200h Iyengar) und mich anschliessend intensiv mit Meditation sowie Energiearbeit auseinandergesetzt.

Der krönende Abschluss meiner Auszeit war dann in Kerala, der Heimat des Ayurveda. 2012 war ich an einem Ayurveda College und wurde in die Kunst der Massagetechniken eingeführt. Ich habe viel über die 5000 jährige Philosophie sowie die ayurvedische Ernährung gelernt. 

Was ist heute ?

Seit März 2013 bin ich wieder in der Schweiz, sehr dankbar & überglücklich mit meinem neuen Leben. Bei allen Philosophien & Methoden interessiert mich vorallem der seelische Aspekt. Deshalb habe ich mich auch noch intensiv mit der Ayurvedischen Psychologie auseinandergesetzt. Inzwischen darf ich auf über 1'000 Stunden Yoga Teacher Training zurückblicken. Ich habe mich auf Kundalini Yoga spezialisiert, da ich dank dieser Yogamethode wieder in meine volle Kraft gekommen bin. Seit 2015 unterrichte ich regelmässig in Zürich, Wollishofen & Horgen.

 

 

I looked in temples, churches & mosques, but found the divine within me (Rumi)

 

Inspirierende Herzensgrüsse,

Irene Barbitta

 

Fusszeile 

 


Soul Yoga Lounge

Detox Your Body Tempel

DO 19.30-21.30

Wollishofen

 

Start: 11. Januar 2018  

 

Hier findest du das komplette Programm

 

Cosmic Inspiration

Mehr als Astrologie....

 

Special Offer: CHF 50.- gültig bis X-Mas

  

Mehr Infos